Tischtennis KW 39: Herren I & II stark, Herren III mit viel Pech, Herren IV mit viel Spielfreude, Herren V glücklos

Das war mal eine fulminante Spielwoche! 5 von 6 Mannschaften hatten ihren Einsatz und waren mehr oder weniger erfolgreich. Angefangen mit unseren Herren III, die am Dienstag im Derby gegen den TTC Esslingen II leider mit 9:4 verloren haben. Mit etwas mehr Glück hätte man in den Doppeln 0:3 führen können. Insgesamt konnten die Einzel beider Mannschaft relativ ungefährdet gewonnen werden, was zu diesem Endergebnis führte.

Mit viel Pech ist der Spieltag für die 5. Herrenmannschaft zu Ende gegangen. Mit einem 2:9 verlor man auf dem Papier gegen den TSV Musberg III zwar relativ deutlich, im Spiel selber wurden jedoch 4 von 5 Einzeln im 5. Satz abgegeben. Oli Veser gab nach dem Spiel zu Protokoll, „dass gestern trotz einer 2:1 Doppelführung insgesamt wesentlich mehr dringewesen wäre. Es waren teilweise sehenswerte Spiele zu sehen, die wirklich knapp am Sieg vorbei führten.“

Unsere Jungs aus der 4. Mannschaft waren sogar gleich 2 mal im Einsatz. Auswärts bei Neckarhausen I kam man nicht über ein 9:1 hinaus. Nach einem fulminanten Auftaktsieg des Doppel 1 Band/Lang konnte die Mannschaft mit dieser unerwarteten Führung nicht umgehen und sackte ohne weitere nennenswerte Gegenwehr in sich zusammen. Dass die Moral der Truppe ungebrochen war, zeigte sich jedoch anschließend beim Bier danach und im Spiel darauf.
Mit 9:4 verlor man denkbar ungünstig beim TV Bissingen II. Die Möglichkeit auf einen Punkt wäre sogar tatsächlich gegeben gewesen, weil die Nummer 1 Band und der „Hauckinator“ befreit aufspielten und die Mannschaft mit ihren Leistung vorangepusht haben. Denkbar knapp verlor Andi Lang seine beiden Einzel jeweils im 5. Satz, der nach dem Spiel von Kapitän Peter Eitel etwas mehr Getränke und psychologische Aufbauhilfe als sonst erhielt. Weiterkämpfen Jungs!

Zweites Spiel, zweiter Sieg & Tabellenführung hieß es für die 1. Herrenmannschaft des VfB Oberesslingen/Zell in der Bezirksliga. Gegen den bisher verlustpunktfreien Spitzenreiter TTF Neuhausen II konnte ein überzeugender 9:3 Heimsieg erspielt werden. Entscheidend dabei waren die drei gewonnenen Doppel sowie die Ausgeglichenheit der Mannschaft. Zwar konnten die Gäste am vorderen Paarkreuz 3 von 4 Einzeln für sich entscheiden, von der Position 3 bis 6 waren Thomas Hohenstatt, Jörg Schultz, Martin Ernst und Tobias Jilg teilweise deutlich überlegen und blieben ungeschlagen. Nächstes Wochenende geht es darum in der roten Hölle von Neckartenzlingen die nächsten Punkte einzufahren. Viel Glück euch dabei!

Abschließend konnte die Herren II einen deutlichen 1:9 Erfolg gegen den TV Echterdingen I verbuchen. Zwar trat Echterdingen ohne ihre Nummern 2 und 4 an, schaffte es jedoch nicht über einen Doppelerfolg gegen Schaaf/Eckert hinaus. Eine geschlossene Teamleistung erbrachte die übrigen Punkte, um den Kantersieg einzufahren. In 2 Wochen steht nun zuhause gegen den TTF Neuhausen IV das absolute Topspiel der Hinrunde an.

Nächste Woche werden die Herren I, Herren IV und Herren VI weitere Spiele haben, ehe es wieder in eine „Powerwoche“ geht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hauptmenü